Geese fly by

Musik

Zum Monatsende nochmal ein bisschen November Mood.

Jeffrey Foucault ist ein Singer-Songwriter aus Wisconsin, der mit seiner gefühlvollen, rauen manchmal fast heisern und doch so klaren Stimme für Gänsehaut sorgt – und das nicht nur wegen dem Songtitel 😉

Ein bisschen Neil Young auf Harvest, ein Prise Nash und ein Hauch Eagles der frühen Phase… Irgendwie alles.

Den Nebel einfach mal Nebel sein lassen und hemmungslos melancholisch sein dürfen… Hach!

http://www.metacafe.com/embed/5797869/
 

Schönes Wochenende ❤

 

© themagnoliablossom

Moody

Musik

Heute ist so ein richtiger Herbsttag. Kalt. Grau in grau. Und Regen ohne Ende.

Genauso fühle ich mich und stelle fest, dass wir – mein Körper und ich – noch nicht wirklich bereit dafür sind…

Deshalb verabschiede ich mich jetzt mit einer großen Tasse Tee (und ein paar Keksen) auf meine Couch und lausche ein bisschen I am Kloot.

 

 

 

 

 

Und ihr so? 😉

 

© themagnoliablossom

 

 

 

 

Sundays are…

Musik

… for Coffee and Cookies ❤

c&c

Und weil der Herbst neuerdings schon im August beginnt, träume ich mich einfach in die Sonne – bewaffnet mit heißem Kaffee und Wollsocken. So!

 

In diesem Sinne,

Happy Sunday 😉

 

© themagnoliablossom

 

Taro

Inspiration, Musik

Robert Capa – ein in Ungarn geborener US-Fotograf, der vor allem durch seine Bilder in und von Kriegsgebieten Bekanntheit erlangte. Doch gerade eines seiner berühmtesten Bilder macht ihm seine Rolle als Vorreiter der journalistischen Kriegsfotografie nun strittig. Sein Bild „Loyalisitscher Soldat im Moment des Todes“ ging um die Welt, doch seit 1975 wird die Echtheit dieses Bildes angezweifelt – es soll gestellt worden sein.

Im Jahr 1954 trat er im Schlachtfeld des Indochinakriegs auf eine Mine, verlor sein linkes Bein und erlag wenig später seinen Verletzungen. Gerda Taro, seine Lebensgefährtin, wurde 1937 mitten im Spanischen Bürgerkrieg während der Schlacht von Brunete von einem Panzer überrollt und starb.

Die britische Band Alt-J hat diese Szenerie zu einem ergreifenden, wunderschönen und ebenso traurigen Song verarbeitet.

(Unge)schön(t) ehrlich.

 

© themagnoliablossom

 

This is for lovers…

Inspiration, Musik

Passend zu dem Dauerregen-grau-in-grau-Wetter ein schöner Song zum Träumen…

Aus der Feder von Pete´s Drug-Buddy , Peter Wolfe aka Wolfman, stammen diese wundervollen Lyrics, die im Jahr 2005 sogar für den Ivor Novello Award – einem Preis für Songwriter und Komponisten – nominiert waren.

Erst durch Doherty´s Stimme (und seinem Standing) erreichte der 1997 erstmals veröffentlichte Song im Jahr 2004 Chartplatzierungen in England. (Ob das nun für gut oder schlecht befunden wird, überlasse ich euch 😉 )

Anyways – Pete Doherty einer der meist unterschätzten Songwriter, wie ich finde.

Hier eine tolle Live-Version.