Aufreger der Woche

Kolumnen

Vielleicht ist das Gefühl des räumlichen Empfindens bei manchen Menschen einfach nicht so sehr ausgeprägt. Vielleicht haben die noch nie Dirty Dancing geschaut und der Ausdruck mein-Tanzbereich-dein-Tanzbereich ist ihnen kein Begriff. Vielleicht sind das auch einfach respektlose Trampel (sorry!) oder sie sind sich der Tatsache, dass es einfach  n e r v t  gar nicht bewusst. Vielleicht bin ich auch einfach nur besonders empfindlich…

Da will man samstags morgens einfach mal eben schnell ne Tüte Milch beim Supermarkt um die Ecke kaufen. Ungeduscht, ungeschminkt und im Jogginganzug (kann man schon mal machen). Abgesehen von der Tatsache, dass die Schlange um diese Uhrzeit schon wieder quer durch den Laden bis hinter an die Wursttheke reicht (stimmt, morgen ist Sonntag, Läden also zu. Ergo: Man könnte verhungern) frage ich mich wie es mit der Ansteh-Etikette so aussieht. Ich meine, ich will echt nicht wissen, was mein Hintermann gestern Abend gegessen hat oder, ob er heute schon das gute Rasierwasser aufgetragen hat (ist ja schließlich Wochenende). Und ich will auch nicht riechen, ob besagte Person schon das komplette Wochen-Workout absolviert hat. Nein, echt nicht! Und erst recht mag ich es nicht, wenn sich meine (ungewaschenen) Nackenhaare synchron mit dem Atem des Hintermanns bewegen. Bevor ich komplett ausraste, weiche ich einen Schritt beiseite. Unweigerliches Nachrücken. Einatmen, ausatmen. Nicht aufregen, denke ich und mache einen Schritt nach vorne. Nachrücken. Tiefes Ausatmen, vom Hintermann, in meinen Nacken! Ahhh!

Ich glaube ja tatsächlich, dass das ist so ein Gesellschafts-Ding ist. Es gibt auf der einen Seite die respektvollen Abstand-Halter und dann die zu-nah-Aufrücker. Punkt. Was ist das? Mangelnde Toleranz? Egoismus? Rücksichtslosigkeit? Ich weiss es nicht. Mich regt das tierisch auf. Bitte, liebe Mitmenschen 50 cm. Mindestens 50 cm Abstand zur Wahrung der Intimraumgrenze. Das mit der Maßangabe könnte eventuell für einige männliche Wesen schwierig werden, aber bitte. Danke!

 

Anyways: Happy Weekend! Ich trinke jetzt erstmal nen leckeren Kaffee 😉

 

Coffee

 

© themagnoliablossom

Advertisements

5 Gedanken zu “Aufreger der Woche

  1. Ja! Noch schlimmer ist es nur, wenn vor einem jemand müffelt, an den man selbst nicht zu nahe heran möchte und von hinten ungeduldige Menschen ihren Einkaufswagen in deine Hacken schieben, weil du ja auch einfach vor dem Laden warten könntest, bis du dran bist, bitteschön. Das wäre viel praktischer für die, dann könnten die nämlich am Anfang der Schlange mit dem Wagen stehen und zugucken, wie deine Lebensmittel auf dem Kassenband an ihnen vorbeifahren. Oder so. Graaaargh. Ich hoffe dein Wochenende verlief ansonsten entspannter! 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s